„Wir sind ja heutzutage eine Do-It-Yourself-Gesellschaft“

Wir waren zu Gast in der Werkstatt von Klaus Flegel, Holzgestalter und Mitbegründer der „Holzhilfe“-Holzwerkstatt im Industriegebiet an der Königsbrücker Straße. Er sprach mit uns bei einem warmen Tee über sich selbst, was es mit dem Projekt auf sich hat und warum es für Dresden so einzigartig ist.

Weiterlesen

„Wir empfehlen immer, möglichst viel anzufassen“

Evolutionstheorie, wirtschaftliche Kennzahlen, elektromagnetische Wellen auf T-Shirts und Pullovern: Steve Kupke und Daniela Praß machen Wissenschaft tragbar. Sie setzen zentrale Themen aus der Geschichte der Wissenschaft in Bildern um und schmücken damit Kleidungsstücke – fair, bio und transparent.

Weiterlesen

„Jedes Baby hat es verdient, sich verstanden zu fühlen“

Sprechen zu lernen, ist gar nicht so einfach. Babys und ihre Eltern verbringen viel Zeit damit, das Gebrabbel des jeweils anderen zu verstehen. Bis es soweit ist, „redet“ man viel aneinander vorbei. Das müsste nicht sein: Wer mit Kindern auch über Gebärden, über Hand-Zeichensprache, kommuniziert, kommt schneller zum Ziel. Zudem fördert es die geistige Entwicklung der Kinder und stärkt die Beziehung zwischen Eltern und Kind. Das ist die Erfahrung der Babyzeichensprache-Lehrerinnen Anke Nagel und Marianne Irmer.

Weiterlesen

Ehrenamtliche der KulturLoge, Sommer 2015.

„Wir aktivieren neues Publikum“

Bei wem das Geld gerade so zum Leben reicht, muss der Besuch von Konzerten, Lesungen und Theateraufführungen oft ausfallen. Und dabei sind meist noch Plätze bei den Aufführungen frei. Die Karten dafür geben manche Veranstalter kurz vor Vorstellungsbeginn gern günstiger ab, schließlich freuen sich die Künstler auch, wenn sie vor vollem Haus spielen können. Nun müssen Karten und potenzielle Gäste nur noch zusammenkommen: Ein kompliziertes Unterfangen, dem sich die KulturLoge der Bürgerstiftung Dresden annimmt. Hallo Dresden hat sich bei der Projektleiterin Heidrun Frank informiert.

Weiterlesen