„Man kann sich die Heimatregion über den Geschmack des Saftes erschließen“

Vom Baum in die Flasche: Die Flämig-Brüder machen es möglich. Sie sind mit ihrer Saftpresse in Dresden und Umgebung unterwegs, um die köstlichen Aromen der heimischen Obstsorten als flüssigen Trunk aufzubereiten.

Weiterlesen

Bildungsreise: Die Schüler und Schülerinnen des Förderzentrums Makarenko aus Dresden sind mit dem Arbeitskreis Sächsische Militärgeschichte auf Spurensuche. Hier sind sie auf dem sächsischen Soldatenfriedhof in Connantre/Frankreich.

„Uns eint die Aussöhnung über den Gräbern der vielen Kriege“

Die Militärgeschichte Sachsens als Bestandteil der Landesgeschichte ist vielfältig an Themen und Ereignissen. Der Arbeitskreis Sächsische Militärgeschichte e. V. Dresden nimmt sich ihrer an: Das Engagement reicht von der Versöhnung über den Kriegsgräbern, über Vorträge zur Militärgeschichte Sachsens bis hin zu Exkursionen an die Ereignisorte sächsischer Geschichte. Der Vereinsvorsitzende Dr. Hannes Täger und seine Mitstreiter sind mit viel Elan und Zeitaufwand dabei.

Weiterlesen

„Nach einem langen Arbeitstag kommen Hunde leider oft zu kurz“

Hunde haben ihre eigene Persönlichkeit und ihre eigene Sprache. Um hier als Herrchen bzw. Frauchen mitreden zu können, braucht es Übung. Axel Reichert beschäftigt sich intensiv mit der Tier-Mensch-Beziehung. Als Tierpsychologie und Hundeschulleiter unterstützt er Menschen dabei, für eine artgerechte Haltung und eine stressfreie Beziehung der Haustiere zu sorgen.

Weiterlesen

„Puppentheater ist für alle lohnenswert“

Papier, Stoff, Holz, Plastik, Farben, Federn usw. – die Materialvielfalt der Figuren ist unüberschaubar. Ein Blick in die Puppentheatersammlung lässt einen erahnen wie viele Geschichten hier zwischen den Figuren schlummern. Der Verein „Freunde der Puppentheatersammlung Dresden“ will mit seinen Aktivitäten auf die Sammlung und das Genre Puppentheater aufmerksam machen und unterstützt die Sammlung bei Ankäufen. Alexandra Löser ist die Vorsitzende des Vereins und hat sich, zusammen mit Lars Rebehn, dem Konservator der Sammlung, unseren Fragen gestellt.

Weiterlesen