„Musik ist die schönste Sprache der Welt“

Spanisch, Russisch oder Englisch lernen? Ab zur Musikschule! Damit die Musik ihre Kraft als universelle Sprache der Seele behalten kann, sollte sie sich frei entfalten können. In der Musikschule Adagio gibt es Instrumentenunterricht in unterschiedlichen Landessprachen, ganz nach Wunsch der Schüler. So ist ein leichter Einstieg, über Sprachbarrieren hinweg, möglich – und wer möchte kann das Angebot auch bewusst nutzen, um damit seine Fremdsprachenkenntnisse nebenbei zu trainieren, „solange die Freude am Musizieren bleibt“, betont Schulleiterin Irina Justus.

Weiterlesen

„Man kann sich die Heimatregion über den Geschmack des Saftes erschließen“

Vom Baum in die Flasche: Die Flämig-Brüder machen es möglich. Sie sind mit ihrer Saftpresse in Dresden und Umgebung unterwegs, um die köstlichen Aromen der heimischen Obstsorten als flüssigen Trunk aufzubereiten.

Weiterlesen

„Bei den Besuchern eine freudige Spannung erzeugen“

Die Zschachwitzer Dorfmeile ist ein Fest für alle Besucher. Im Hintergrund wirken viele ehrenamtliche Helfer. Drei von ihnen sind Ralf Böttner, Christina Arps und Claudia Gütter. Claudia Gütter zeichnet für die Öffentlichkeitsarbeit verantwortlich; Ralf Böttner und Christina Arps sind die guten Seelen der Tombola, die jedes Mal wieder freudige Spannung bei den Besuchern erzeugt.

Weiterlesen

„Die Bürger bestimmen, welche Themen für sie wichtig sind“

Dresdner Bundes- und Landtagsabgeordnete der SPD haben in Altreick ein Bürgerbüro eröffnet. Das „Ostbüro Dresden“ wird gemeinschaftlich betrieben und soll einen offenen und konstruktiven Dialog fördern. Eva-Maria Stange, Landtagsabgeordnete und Sachsens Staatsministerin für Wissenschaft und Kunst, hat Anfang November den Auftakt zu regelmäßigen Bürgersprechstunden gegeben – und wünscht sich, dass die Räumlichkeiten künftig rege genutzt werden.

Weiterlesen

„Das Kind steht im Mittelpunk mit seinen Wünschen, Interessen und Fähigkeiten“

In dieser Kita sind nicht nur die Kinder aktiv: Auch die Eltern packen mit an, um „ihre“ Kita zu einem schönen Ort zu machen. Das KinderHaus Leubnitz wird vom gleichnamigen Verein betrieben. Und Vereinsarbeit bedeutet eben immer auch, selbst aktiv zu werden. Die Vereinsgeschäftsführerin Beate Nobis und das pädagogische Team sorgen dafür, dass alle mit anpacken, um optimale Bedingungen für Ihre Schützlinge zu schaffen.

Weiterlesen

Hallo Dresden – Neue Bücher für Haushalte und Unternehmen

Hallo Dresden - alle Buchtitel

„Am 18. Juli 2016 erscheinen zwei neue Buchausgaben von Hallo Dresden und am 25. Juli 2016 die restlichen drei und werden an alle Haushalte und Unternehmen in der Stadt Dresden verteilt. Hallo Dresden unterstützt die Dresdner bei ihren täglichen Besorgungen und Aktivitäten im engen Umkreis ihrer Wohnungen“, berichtet Eugen Gebauer, Produktmanager bei SELLWERK vom SachsenVerlag. „Insgesamt erscheinen fünf verschiedene Buchausgaben für die einzelnen Dresdner Stadtteile mit den Einträgen der Unternehmen und Dienstleister. Weiterlesen

„Bei Blümchen, Herzchen und Co. wird es schwierig“

„customMob“ ist ein junges Design-Label, welches sich auf individuelle Motive spezialisiert hat, denen eher eine düstere Sicht der Dinge eigen ist. Mit Erfolg: Die beiden „Schädel“ Antje Heidel und Kersten Lochow sind gut unterwegs, sich deutschlandweit in der Szene beliebt zu machen. Vermitteln ihre Motive auf den ersten Blick eher eine Weltuntergangsstimmung, sind dagegen die Kleidungsstücke, auf denen sie gedruckt werden, aus ökologisch-nachhaltiger Produktion. Eine kreative Mischung.

Weiterlesen

„Es geht stets um die Frage, wie wir miteinander leben wollen“

Bunt, vielseitig und ein Wahrzeichen des Stadtteils: Das Putjatinhaus in Kleinzschachwitz hat eine ungewöhnliche Architektur und eine interessante Gründungsgeschichte. Doch die Besucher kommen vor allem wegen der Herzlichkeit und Ortsverbundenheit, die hier zu spüren sind. Geschäftsführerin Jana Körner sorgt mit dem Team des Hauses für gute Stimmung und abwechslungsreiche Begegnungen.

Weiterlesen

„Die Klassenfahrt ist ein wichtiges Element für die Gruppendynamik innerhalb der Klasse“

Von wegen Landheim-Tristesse: Mit HEROLÉ Reisen geht es an sorgfältig ausgewählte Ziele in ganz Europa. Dabei stehen Bildung, Abenteuer und Erholung – auf Wunsch – gleichermaßen auf dem Plan. Die Entlastung für die Gruppenleiter ist spürbar und die Begeisterung der Ausflügler umso größer. Dafür sorgt das Team um die Geschäftsführer Carsten Herold und Franz Olender.

Weiterlesen