„Am besten ist immer das persönliche Gespräch“

Nah an den Menschen – und dabei ganz weit oben: Eva-Maria Stange steht für den Spagat zwischen Bürgeranliegen und Landespolitik. Als Ministerin für Wissenschaft und Kunst trägt sie die ganz großen Entscheidungen für Sachsen mit. Dabei verliert sie den Kontakt zu den Menschen aus ihrem Wohnumfeld nicht aus den Augen.

Weiterlesen

„Oma sagt immer farbenfroh“

Die Ansage meiner fünfjährigen Tochter ist klar: „Papa, ich will ein Monster machen!“ Nun gut, nicht gerade das, was ich mir als Motiv für eine Weihnachtsfilzwerkstatt vorgestellt hatte. Doch der Nachwuchs soll ja auch bei der Stange bleiben. Für immerhin zwei Stunden habe ich uns bei Filzkünstlerin Claudia Müller angemeldet. Und zwei Stunden ist schon ein ordentliches Pensum für Kinder – dachte ich.

Weiterlesen

Bücherkiste zum Stöbern

Die Gründe können vielfältig sein: Entweder hat sich der Lesegeschmack geändert, das Thema passt nicht mehr zu einem, die Wohnung wird aufgelöst oder die Regale platzen aus allen Fugen: Wenn sich Buch und Besitzer trennen, ist das oft ein emotionaler Abschied. Mithilfe der Löbtauer Bücherkiste finden die literarischen Schätze einen wertschätzenden Neu-Leser. Weiterlesen

Initiative für den Neuen Annenfriedhof

Im Denk Mal Fort! e.V. – Die Erinnerungswerkstatt Dresden haben sich engagierte Bürgerinnen und Bürger zusammengefunden, die die Bewahrung des historischen Erbes der Stadt als Teil ihrer persönlichen Verantwortung erachten. Ein Schwerpunkt ist, Friedhöfe als begehbare Geschichtsbücher der Stadt für die nächsten Generationen zu erhalten und entsprechendes Wissen weiterzugeben. Einer dieser Friedhöfe ist der Neue Annenfriedhof in Löbtau. Heike Richter engagiert sich in der Initiative Neuer Annenfriedhof. Weiterlesen

Fair gehandelte Produkte aus Afrika, Asien und Lateinamerika

Im Quilombo »Eine Welt«-Verein und Laden in Dresden-Löbtau gibt es fair gehandelte Lebensmittel und Handwerksprodukte aus rund 70 Ländern zu kaufen. Das Team rund um Koordinatorin Carola Hänel möchte Anstöße zum kritischen Konsum aufzeigen und es den Besuchern ermöglichen,  mehr über die Herkunftsländer der Waren zu erfahren. Weiterlesen

Gemeinsam gestalten

Die Kinder und Jugendlichen bekommen im Kinder- und Jugendhaus T3 die Möglichkeit, ihre Ressourcen zu erkennen, einzusetzen und dadurch Selbstwirksamkeit und Anerkennung zu erfahren. Durch die Beteiligung am Programm und das tägliche Ausprobieren im Kinder- und Jugendhaus gibt das Team den jungen Menschen die Möglichkeit zur Selbstveränderung und zu einer Orientierung in ihrem Alltag. Für die Interessen seiner Schützlinge ist Teamleiter Uwe Liskowsky daher immer aufgeschlossen. Weiterlesen

„Der Stadtteil könnte doch sehr gewinnen“

Es ist ein Aufruf, ein Wachrütteln, ein Mutmachen: »Wir entwickeln Löbtau – Machen Sie mit!«. Die knappe Botschaft ist vielschichtig und dennoch direkt. Der Stadtteil Löbtau liegt in einem Dornröschen-Schlaf kultureller Wahrnehmung und wird seit einigen Jahren Schritt für Schritt von Kulturschaffenden wachgeküsst. Die Ideen zur Gestaltung des Stadtteils sind vielfältig. Diese kommunikativ zusammenzubringen, haben sich Angela Bösche und Felix Liebig zur Aufgabe gemacht. Weiterlesen

„Zuwendung und Begleitung Gottes in den Fokus rücken“

Eine Hauptamtliche und mehrere Ehrenamtliche der evanglisch-lutherischen Kirchgemeinde Frieden und Hoffnung kümmern sich um die älteren Menschen in ihrem Gemeindegebiet. Pfarrerin Konstanze Eymann feiert regelmäßig Andachten und Gottesdienste in verschiedenen Pflegeeinrichtungen in Löbtau. Im Wohnpark Löbtau »Wohnen in Geborgenheit«, in der Seniorenresidenz Mohorner Straße und im Seniorenzentrum AGO ist sie unterwegs. Weiterlesen

„…sich ein Stück weit selbst verwirklichen“

Der Kindertreff Moosmutzel ist eine Oase für alle Kinder im Alter von 6 bis 14 Jahren. Hier können sie zusammen mit Freunden sein, ihre Kreativität ausleben, sportlich aktiv werden, kochen und backen sowie den Umgang mit dem Computer lernen. Das Team vom Moosmutzelhaus arbeitet eng mit den Kindern zusammen, kennt ihre Bedürfnisse und steht ihnen zur Seite. Marika Rethberg ist Diplom-Sozialpädagogin und Teil des Teams. Weiterlesen