„Man kann sich die Heimatregion über den Geschmack des Saftes erschließen“

Vom Baum in die Flasche: Die Flämig-Brüder machen es möglich. Sie sind mit ihrer Saftpresse in Dresden und Umgebung unterwegs, um die köstlichen Aromen der heimischen Obstsorten als flüssigen Trunk aufzubereiten.

Weiterlesen

„In einem geschützten Umfeld gemeinsam lernen und leben“

Das Areal um die Fischhausstraße 12/12a am Albertpark bietet körperlich beeinträchtigten jungen Menschen beste Möglichkeiten, den Tag zu gestalten: Die Kinder und Jugendlichen gehen hier zur Schule und zur Ganztagesbetreuung, manche leben im Wohnheim vor Ort. So gebündelt die Energien zur Entwicklung und Betreuung auch sein mögen, die Einrichtungen stoßen immer wieder an ihre finanziellen Grenzen. Der Rollimaus- Verein hilft mit wichtigen Aktionen weiter. Stefan Krause ist der Vorsitzende.

Weiterlesen

„Wir wollen eine lokale Plattform für Motorrad-Enthusiasten schaffen“

Alte Motorräder sind ihre Leidenschaft. Doch Nico Müller und Sylvia Petrasch machen die in die Jahre gekommenen Maschinen nicht nur wieder fahrtauglich: Sie kreieren ein eigenes Lebensgefühl drum herum. Daher sind die Werkräume von Hookie Co. weniger eine Schrauberwerkstatt als eher ein Szenetreffpunkt – offen, hell und kreativ.

Weiterlesen

„Es war ein langer Weg, die passenden Partner zu finden“

Grell ist in. Vor allem im Straßenverkehr setzen sich leuchtend bunte Farben mehr und mehr durch. Fahrradfahrer machen sich durch Neonfarben und Reflektor-Streifen besser sichtbar und auch Hundehalter gönnen ihren vierbeinigen Begleitern gern ein Hingucker-Accessoire. Dass es dabei auch modisch sehr individuelle Lösungen geben kann, zeigt das Dresdner Unternehmen NEONON. Hallo Dresden hat sich von Unternehmer-Ehepaar Wonneberger Styling-Tipps geben lassen.

Weiterlesen

„Wer den Job machen will, muss physisch fit sein“

Wer sie sieht, sieht sie meist nur für einen kurzen Augenblick: Fahrradkuriere. Sie sind wendig und flott in Dresden unterwegs. Für einen kurzen Plausch sind sie immer zu haben – aber nur bis das Handy klingelt und es losgeht zum nächsten Kunden. Jens Georgi ist Inhaber von „ImNu – Dresdner Fahrradkurier“ und hält das Team zusammen. Weiterlesen

Alternativen zum eigenen Auto

Wer regelmäßig mit Bus und Bahn unterwegs ist, für den lohnt sich die Anschaffung eines eigenen Pkws oft nicht. Wer dennoch ab und an mit dem Auto fahren möchte, hat verschiedene Möglichkeiten. Das geht von der Automiete übers Leihen bei Freunden bis hin zum Carsharing. Renommierte Carsharing-Unternehmen verlangen in der Regel eine Aufnahmegebühr sowie einen regelmäßigen Mitgliedsbeitrag und rechnen darüber hinaus die einzelnen Fahrten nach Dauer und Strecke ab. Die Preise variieren zum Teil deutlich. Sparen kann unter Umständen, wer eine Abo-Karte bei den Verkehrsbetrieben hat. Weiterlesen

Fahrradmietstationen in Dresden

Die Fahrradhändler, lokale sowie regionale Leihservices, bieten Fahrräder zur Miete an.
Online das gewünschte Fahrrad buchen oder mit hilfsbereiten Mitarbeitern am Telefon das Fahrradmodell auswählen und an einer zentralen Mietstation abholen. Vorzugsweise wird Dir das Fahrrad auch gleich zum Hotel oder in die Pension geliefert. Weiterlesen